Empfehlungen

Ich habe meinen Sohn zwar im Krankenhaus zur Welt gebracht, habe mich dank Christina aber trotzdem wie in meinem Wohnzimmer gefühlt. Die Hebamme des Krankenhauses war super nett und hat ihren Job sicherlich gut gemacht, aber sie war eben doch eine Fremde. Und der Kreißsaal eben doch ein Raum, den ich nie zuvor in meinem Leben betreten hatte. Christina hat mit ihrer lockeren Art eine Brücke geschlagen, zwischen Professionalität und menschlicher Wärme. In Sachen Fachwissen über Geburten war sie mit der Hebamme voll auf einer Höhe. Aber – und das ist der wichtige Unterschied zur Hebamme – sie hatte sozusagen auch das „Fachwissen“ über mich. Wie ich ticke, was ich brauchen könnte, wie in einer solchen „Extremsituation“ wie den Wehen mit mir umzugehen und zu sprechen ist. Das hatte sie weil wir uns vorher schon bekannt und vertraut gemacht hatten. Und das kann eine Klinik-Hebamme nunmal leider nicht leisten. Christina hat es geleistet! Und zwar auf ihre ganz eigene, großartige Art: voller Energie und Herzblut, und doch kompetent, entspannt und mit einer netten Portion Humor.Wie eine gute Freundin oder große Schwester, deren Anwesenheit dich immer wieder daran erinnert, dass alles cool ist, und alles super läuft.. auch wenn du gerade tausend Tode stirbst. 

Ich empfehle sie generell jeder Schwangeren. Vor allem wenn du, wie ich, in einer Klinik entbinden möchtest (oder sogar musst!) und dich doch so wohl und geborgen wie zu Hause fühlen möchtest.“

– Maria